Produktreihe LS/LT

  • Produktreihe
  • Anwendung Gebietseinteilung
  • RÜB-Berichte
  • Durchflussmessung in Abwassernetzen
  • Animierte Präsentation

GSM/GPRS Datenlogger zur Installation in unterirdischen Wasserzählerschächten

Die LS/LT Datenlogger sind speziell für die Installation in überschwemmungsgefährdeten Wasserzählerschächten konzipiert. 

Dank ihres robusten Designs und der Militär-Anschlüsse sind sie absolut dicht (IP68). Der Benutzer kann vor Ort über einen Spannring auf die SIM-Karte und Batterie zugreifen. 

Die Datenlogger werden mit einer Lithium-Batterie betrieben und bieten eine Betriebsautonomie von mehreren Jahren (bis zu 10 Jahren). Die GSM-Übertragung per SMS oder GPRS basiert auf einer sehr leistungsstarken internen Antenne, die speziell für den Einsatz in unterirdischen Zählerschächten entwickelt wurde (Möglichkeit der Übertragung über eine externe Antenne bei schlechtem GSM-Signalempfang).

 

Die Datenlogger LS/LT werden im Rahmen eines Industrieprozesses konzipiert und gemäß anspruchsvollsten Qualitätsnormen hergestellt. Auf sie wird 3-jährige Garantie gewährt.
 

Eine komplette Produktreihe

Die Produktreihe SOFREL LS/LT besteht aus:

LS Datenlogger zur Fernablesung von Gebietszählern und Leckerkennung in der Trinkwasserversorgung: 

  • SOFREL LS42 (4 DI + 2 AI als Option),
  • SOFREL LS42EA (4 DI + 2 AI als Option + externe Antenne)
  • SOFREL LS10 (1 DI für 1 einzelnen Zähler).

 

LT Datenlogger zur Überlauferkennung, Kontrolle der Ableitungen und Selbstüberwachung von Hochwasserentlastungen in Regen- und Abwassernetzen: 

  • SOFREL LT42 (4 DI + 2 AI als Option),
  • SOFREL LT42EA (4 DI + 2 AI als Option + externe Antenne).

 

 

 

Zuverlässigkeit der Datenübertragung

Der Empfang per GSM-Netz ist oberirdisch generell sehr gut. Das Empfangsniveau kann jedoch in unterirdischen Anlagen, wie Hochwasserentlastungen oder Zählerschächten leicht um 30 dB abfallen. 

LACROIX Sofrel hat sich deshalb auf sein Know-how in den Bereichen Elektronik und Telekommunikation gestützt und verschärft in die Entwicklung einer Hochleistungsantenne investiert.

 

 

Die Datenlogger LS/LT von SOFREL übertragen täglich ihre Überblickswerte und Bilanzen an 1 oder 2 PCWin-Zentralstationen, Prozessleitsysteme, OPC-Server oder WEB-LS-Server. Der Netzbetreiber kann somit die erfassten Daten abfragen und Betriebsbilanzen erstellen.

 

Mittels Zustandsänderung eines Digitaleingangs (Überschreitung von Grenzwerten, Sensorstörung) kann der Datenlogger einen Alarm auslösen und an ein Mobiltelefon übertragen.

 

 

Einfache Installation und Benutzerfreundlichkeit

LACROIX Sofrel liegt viel daran, Produkte anzubieten, die sich sehr leicht installieren und benutzen lassen:

 

  • Die Wakeup-Funktion für lokale Eingriffnahmen erfolgt über einen Aktivierschlüssel. Nach erfolgter Aktivierung können über eine mehrfarbig gestaltete visuelle Diagnose per LED die Ein-/Ausschaltung, Präsenz der SIM-Karte, Verbindung zum GSM-Netz sowie das Empfangsniveau kontrolliert werden.

 

  • Mit der sehr praktischen Bluetooth-Verbindung kann der Techniker gegebenenfalls von außen auf die Konfiguration im Schacht zugreifen. Er kann GSM-Kommunikationstests durchführen (Suche nach dem GSM-Anbieter mit dem besten Empfangsniveau, Positionstest des LS im Schacht usw.). Außerdem kann er die Daten vor Ort über einen Transfer per Bluetooth auswerten.

 

 

Die Unterlagen der Produktreihe LS/LT downloaden

Lösung für die Gebietseinteilung von Trinkwassernetzen

SOFREL LS ist dicht, batteriebetrieben und kommuniziert über GSM/GPRS. Der Datenlogger ist eigens für Anwendungen der Fernablesung von Zählern und die Gebietseinteilung von Trinkwassernetzen konzipiert.

 

Spezifische Funktionen für die Gebietseinteilung und Leckerkennung

  • Zählung und Durchfluss
    • Aufzeichnung der Zählerstände in parametrierbaren Zeitabständen
    • Berechnung der durchschnittlichen Durchflusswerte
    • Verwaltung von "Vor- und Rückwärtszählern"
  • Messung
    • Druckkontrolle
  • Berechnungen und Archivierung
    • Automatische Berechnung des durchschnittlichen Durchflusses, der nächtlichen Durchflussmenge sowie des Tagesvolumens
    • Aufzeichnung der Werte nach Informationstypen (Zählungen, Bilanzen usw.)
  • Signalisierung und Warnmeldungen
    • An Kontakte zuweisbare DI (Schachtdeckel geöffnet usw.)
    • Definition der Schwellwerte
    • Bei Statusänderung oder Überschreiten eines Schwellwerts (Mitteilung an die Zentralstation / Versand einer Warnmeldung per SMS)

 

 

Konfiguration und Betrieb in intuitiver Grafik-Umgebung

  • Die SOFREL LS lässt sich spielend über einen besonders benutzerfreundlichen Konfigurationsassistenten parametrieren.

 

  • Der Datenlogger wird lokal über Bluetooth-Verbindung betrieben:
    • Die aufgezeichneten Werte (Zählungen, Messungen, Tagesbilanzen) werden täglich per SMS zur Auswertung versandt:
    • Daten-Transfer mit Kurven und Excel-Dateien

 

 

Nachrichtenübertragung

Die aufgezeichneten Werte (Zählungen, Messungen, Tagesbilanzen) werden täglich per SMS zur Auswertung versandt:

  • Zentralstation
  • Leitsystem
  • OPC-Server
  • WEB LS

 

 

Die Unterlagen der Anwendung LS downloaden

Eine effiziente Antwort auf die Anforderungen der Selbstüberwachung von Hochwasserentlastungen:

 

Die Datenlogger LT verfügen über raffinierte Archivierfunktionen und ermöglichen somit die Fernüberwachung von Hochwasserentlastungen sowie die Diagnose von Abwassernetzen und sie liefern den Netzbetreibern die für die Selbstüberwachung relevanten Daten.

Als unverzichtbares Hilfsmittel für die Überwachung der Ableitungen sowie die Selbstüberwachung von Abwassernetzen eignen sich die Datenlogger GPRS SOFREL LT perfekt für die Anforderungen  unterirdischer Hochwasserentlastungen :

  • Verstärkte Dichtheit (Schutzklasse IP68 100 Tage - 1 m Wasser),
  • Stromversorgung über langlebige Batterie (bis zu 10 Jahre Betriebsautonomie),
  • Kommunikation per GPRS,
  • Einfache Installation und Benutzerfreundlichkeit…

 

 

Wichtigste Funktionen

SOFREL LT bietet 4 Digitaleingänge (DI) für die Signalisierung von Ereignissen (geöffneter Schachtdeckel, Überlaufphase, Sensorfehler usw.) sowie 2 optionale Analogeingänge (AI) (Standmessung) und vereinigt damit Funktionen, die folgende Möglichkeiten bieten:

 

  • Anschluss an Überlaufsensoren (SOFREL CSV oder andere),
  • Standmessung über Ultraschallsensoren 4-20 mA (Sensor wird direkt über den LT mit 12 V versorgt),
  • Berechnung der Häufigkeit und Dauer der täglichen Überläufe,
  • Zeitstempelung von Überlaufphasen
  • Automatische Aufzeichnung des Wasserstands je nach Wetteränderung (z. B.: Stromversorgung für den Ultraschallsensor und Aufzeichnung des Stands in Regenperioden),
  • Datenübertagung zur Erstellung von Selbstüberwachungsberichten…

SOFREL LT-US: Neuer GPRS-Data Logger für die Durchflussmessung, Selbstüberwachung und kontinuierliche Diagnose in Abwassernetzen

 

 

Neue Variante des Data Loggers SOFREL LS/LT

Auf der Basis des Markterfolgs der Geräte SOFREL LS für die Zonenmessung in Wassernetzen und SOFREL LT für die Hochwasserentlastung erweitert LACROIX Sofrel sein Angebot an Data Loggern gezielt um neue Anwendungen in den Bereichen Fernwirktechnik und Betrieb von Regen- und Abwassernetzen.

 

Der integrierte Ultraschallsignalgeber SOFREL LT-US eröffnet neue Möglichkeiten:

 

  • Kontinuierliche Messung des Wasserstands der Abflüsse in den Sammelleitungen,
  • Überlauferkennung an Hochwasserentlastungsanlagen,
  • Berechnung der Durchflüsse und der in die Natur eingeleiteten Wasservolumen,
  • Ständige Diagnose und Selbstüberwachung des Netzwerks

 

Data Logger für anspruchsvolle Umgebungen

 


SOFREL LT-US zeichnet sich im Wesentlichen durch die gleichen Merkmale aus wie der GSM/GPRS-Data Logger SOFREL LS für die Zonenmessung von Wassernetzen.
Bei Installation in unterirdischen Zählerschächten, die hin und wieder unter Wasser stehen und über keine eigene Stromversorgung verfügen, passt sich SOFREL LT-US optimal an die gegebenen Bedingungen an:

 

  • Gehäuse und Ultraschallsignalgeber sind robust und absolut wasserdicht (IP68 – geprüft für 100 Tage Einsatz unter 1 m Wasser),
  • Integrierte Langzeitbatterie (Autonomie bis zu 8 Jahren),
  • Integrierte GSM/GPRS-Antenne, hohe Leistung, gezielt ausgelegt für den unterirdischen Einsatz (in extrem schwierigen Fällen kann eine externe Antenne angeschlossen werden).

 

 

Vollständig über den Data Logger gesteuerter US-Signalgeber

 


Der Ultraschall-Signalgeber ist komplett in den LT-US integriert und wird direkt über die Batterie des Data Loggers versorgt. In Kombination mit einem Überlaufdetektor kann die Betriebsautonomie des LT-US bei Einstellung variabler Archivierungsintervalle (z. B. alle 30 Minuten im Normalbetrieb und jede Minute bei Überlauf) auf bis zu 8 Jahre erhöht werden.

Die Inbetriebnahme des Data Loggers und die Kalibrierung des Ultraschallsignalgebers erfolgen äußerst benutzerfreundlich über die grafische Benutzeroberfläche SOFTOOLS und eine Bluetooth-Verbindung.

Durch die unabhängige Positionierung des Ultraschallsignalgebers so nahe wie möglich an den zu messenden Abflüssen (Abstand vom Data Logger bis zu 5 m) kann der Data Logger an der Stelle mit dem besten GSM-Empfang angebracht werden (höchster Punkt im Zählerschacht).

 

 

Effiziente Lösung für die Fernverwaltung von Abwassernetzen:

 

Mit 4 Eingängen (DI) für die Signalisierung von Ereignissen (Öffnen des Schachtdeckels, Überlaufeintrag etc.) und 2 optionalen Analogeingängen (AI) für den Anschluss von 4-20-mA-Sensoren bietet SOFREL LT-US zahlreiche Funktionen, die für die Diagnose und Selbstüberwachung von Abwassernetzen unverzichtbar sind. Der Durchfluss kann beispielsweise über die im Data Logger LT-US integrierten Umrechnungstabellen direkt anhand des gemessenen Wasserstands berechnet werden. Von dem berechneten Durchfluss leitet sich der Tagesgesamtwert ab. Auch Alarmschwellen können auf der Basis der Wasserstandshöhe oder der Durchflusswerte eingestellt werden.

 

 

Zuverlässigkeit der Datenübertragung: 

 


An der Oberfläche ist die Netzabdeckung für GSM im Allgemeinen sehr zufriedenstellend. Bei unterirdischen Installationen nimmt der Empfangspegel jedoch beträchtlich ab. Als Spezialist für Telekommunikation mit über 40-jähriger Erfahrung hat LACROIX Sofrel intensiv in die Entwicklung der Data Logger investiert, um eine Antenne anbieten zu können, deren Empfangsqualität heute als Referenz gilt.

LT-US überträgt seine archivierten Daten und Gesamtwerte täglich per GPRS an die Zentralstationen, Leitsysteme, OPC- und WEB LS-Server. Bei Überschreitung der Grenzwerte oder bei Statusänderungen können Alarm-SMS gesendet werden.

 


Der jüngste Data Logger, SOFREL LT-US, zeichnet sich durch seine sehr hohe Betriebsautonomie und seinen optimalen Kommunikationsmodus aus. Diese Funktionen stellen eine effiziente Lösung zur Erfüllung der Anforderungen von Regen- und Abwassernetzen an die Selbstüberwachung und die Fernwirktechnik dar.